Exkursion nach Budapest 2013

Auch in diesem Jahr fand vom 12. bis 15. Mai die Exkursion nach Budapest mit einem bunt gespickten Programm statt. Insgesamt 18 Teilnehmer des siebten MBA Jahrganges trafen sich in Budapest um ein paar interessante Tage zu verleben.
Nachdem einige Teilnehmer schon am Samstag anreisten, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden, traf sich die gesamte Gruppe am Sonntagabend in der Hotelbar des „Mercure Museum".

Aufgrund der sehr zentralen Lage des Hotels war der Weg zur Andrassy Universität am Montagmorgen schnell zurückgelegt. Dort wartete schon Herr Prof. Dr. Stefan Okruch, dem an dieser Stelle nochmal ein besonderer Dank für die hervorragende Organisation der Veranstaltungen vor Ort zukommen soll. Als Rektor der Andrassy Universität führte uns Prof. Okruch durch das historisch interessante Universitätsgebäude. Nach der Besichtigung des Spiegelsaals nahmen alle im Konferenzraum Platz um den ersten Vortrag des Programmes zu verfolgen. Neben einem kurzen geschichtlichen Abriss der Geschichte Ungarns referierte Herr Dr. Péter Zacher über „Die Berufskammern des Gesundheitswesens als politische Akteure in Ungarn." Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und wurde von allen zur Erkundung der Stadt genutzt. Ob mit den markanten Touristenbussen oder zu Fuß, es gibt in Budapest nahezu an jeder Ecke etwas zu entdecken. Am Abend bestand noch die Möglichkeit eine Veranstaltung im Rahmen des regulären Vorlesungsplanes zu besuchen. Die Botschafterin Georgiens in der Bundesrepublik Deutschland Frau Gabriela von Habsburg hielt einen interessanten Vortrag zum Thema „Georgien auf dem Weg nach Europa."

Ungarn 1

Ungarn 2

Der Dienstag war mit zwei Vorträgen und einer anschließenden Besichtigung der Semmelweis Universität gut gefüllt. Um 9:30 Uhr hörten wir zunächst an der Andrassy Universität einen Vortrag von Herrn Prof. Dr. Péter Mihályi von der „Central European University" zum Thema „Changing perception of health, illness and the role of physicians." Es folgte, nach einer kurzen Kaffeepause, ein Vortrag von Dr. Gustáv Stubnya, dem Leiter der GD Strategische Entwicklung und Hochschulmanagement der Semmelweis Universität zum „Gesundheitswesen in Ungarn." Mit der U-Bahn ging es weiter an die Semmelweis Universität wo wir schon von Frau Prof. Dr. Erzsébet Ligeti, der Leiterin der deutschsprachigen Studiengänge, erwartet wurden.
Zunächst gab sie uns einen kurzen Überblick zur Vergangenheit und zur Gegenwart der Semmelweis Universität, um uns im Anschluss das neue Gebäude vorzustellen. Am Abend trafen sich alle zu einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant „Múzeum Kávéház és Étterem", in dem man sich vom Ambiente her in eine andere, eine goldene Zeit versetzt fühlte, ein wirklich schöner Abend mit ausgezeichnetem Essen.

Ungarn 4

Ungarn 7

Ungarn 6

Fast war die Zeit in Budapest schon wieder vorbei. Am Mittwoch stand mit einem kunsthistorischen Stadtspaziergang ein letzter Programmpunkt auf dem Plan. Durch unsere Stadtführerin Frau Andrea Hadik bekamen wir einen ganz besonderen Einblick von Budapest. Fern ab von den touristischen Zentren zeigte Sie uns viele interessante Gebäude, Hinterhöfe, Reste der Stadtmauer ..., die man als normaler Tourist höchstwahrscheinlich nicht zu sehen bekommt. Nach der Verabschiedung durch Prof. Okruch wurde noch das ein oder andere Souvenir ergattert, bevor am Abend die Heimreise anstand.

Mit vielen positiven Eindrücken verließen die Teilnehmer Budapest, bevor sie am 8. Juni in Bayreuth im Rahmen einer akademischen Feierstunde Ihre MBA-Urkunde in Empfang nehmen werden.

Fragen und Kontakt


MBA-Koordinator Friedemann Malerz
Tel.: 0921 / 30 605
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbung

 

FOR-MED GmbH
Postfach 100 647
95406 Bayreuth