Absolventenverabschiedung bei der Kooperation mit der Diakonie Neudettelsau

Die zehn Absolventen erhielten bei der Abschlussfeier in den Räumen der Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) in Fürth ihre Zeugnisse.

In dem Studiengang wurden berufserfahrene Hochschulabsolventen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen mit einem soliden ökonomischen Fundament ausgestattet, das sie für Führungsaufgaben qualifiziert. Sieben Absolventen sind Mitarbeitende der Diakonie Neuendettelsau, zwei davon an der WLH.

abschluss4

Prof. Dr. Dr. h.c. Oberender (l.) und
Prof. Dr. Schlüchtermann (r.) bei der Übergabe der
Masterurkunde

Zu Beginn der Feier ging der Gründungspräsident der Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften, Prof. Dr. h.c. Peter Oberender, auf das Profil der WLH ein. Neue Wege wolle man in der Ausbildung gehen, so Prof. Oberender, und sich dabei an christlichen Werten und an einem starken Praxisbezug orientieren. Der Studiengang wurde noch vom Lehr- und Forschungsinstitut IDC in seiner früheren Form in Kooperation mit der Campus-Akademie der Universität Bayreuth und der FOR-MED GmbH durchgeführt. Die Grüße der rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth überbrachte Prof. Jörg Schlüchtermann. Mit dem Thema „Personalisierte Medizin – eine Kostenfalle?“ beschäftigte sich Prof. Oberender in seinem Festvortrag. Generell sieht er zwar durchaus Chancen darin, statt „Schrotflintentherapien“ gezielte Therapien mit hoher Wirksamkeit einzusetzen, warnte aber auch vor übertriebener Euphorie. Sowohl im MBA Health Care Management, der am „Ökonom Bayreuther Prägung“ orientiert ist, als auch bei den Studiengängen an der WLH stehe die Ausbildung als Generalist im Vordergrund.

abschluss13

 Die Absolventen des MBA-Studiengangs „Health Care Management"

feierten ihren Abschluss mit ihren akademischen Wegbegleitern.

Abschließend beschrieb er den „Ökonom Bayreuther Prägung“, der auch Pate für den MBA-Studiengang steht. Es gelte Studierende als Generalisten akademisch auszubilden, die in Analogien denken können und den Wandel leistungs- sowie zielorientiert gestalten wollen. „Ökonomie ohne Ethik ist leer, Ethik ohne Ökonomie ist blind“, gab er den Absolventen mit auf den Weg.

Fragen und Kontakt


MBA-Koordinator Friedemann Malerz
Tel.: 0921 / 30 605
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbung

 

FOR-MED GmbH
Postfach 100 647
95406 Bayreuth